Resolution des Rates der Stadt Moers – Gegen Extremismus und für Stolpersteine

Vor dem Hintergrund der mit schwarzer Farbe beschmierten Stolpersteine sowie durch NAZI-Schmierereien beschädigte Privathäuser in Moers haben alle Mitglieder des Rates am 26. September 2018 eine gemeinsame Resolution verabschiedet: „Der Rat der Stadt Moers verurteilt die Schändungen der in Moers verlegten Stolpersteine sowie die Schmierereien mit nationalsozialistischen Hetzparolen und Nazi-Symbolen auf das Schärfste. Der Rat…

Gedenktafel für den Rheinkamper Widerständler und Ehrenbürger Johann Steegmann

In einem kleinen Festakt am 2. Oktober 2018 wurde eines Mannes gedacht, der für Moers-Rheinkamp eine besondere Bedeutung hat und dort bereits vor Jahren die Ehrenbürgerwürde erhalten hatte.   Auf Anregung des Vereins „Erinnern für die Zukunft“ e.V. wurde am früheren Wohnhaus von Johann Steegmann auf der Lintforter Straße 124 in Moers-Repelen eine Erinnerungstafel angebracht,…

Hunderte Demonstranten gegen Hetze und Hass in Moers

Breiter Zuspruch für weitere Verlegungen und keine Entfernung gelegter Steine. Mehrere hundert Demonstanten kamen am 28.08.2018 zum Königlichen Hof in Moers um gegen Hetze und Hass zu protestieren. Aufgerufen zur Demonstration hatte das Bündnis für Toleranz und Zivilcourage, das ein Zeichen gegen die AfD (Alternative für Deutschland) setzen wollte. Hajo Schneider vom Bündnis führte aus,…

Gegen Hass und Hetze

Öffentliche Demonstration des Bündnisses für Tolerenz und Zivilcourage zusammen mit dem Verein Erinnern für die Zukunft am 28.08.2018, 18.30 Uhr, am Königlichen Hof In der Nacht vom 17. auf den 18. August 2018 wurden im Bereich der Filder Straße in Moers erneut Stolpersteine besprüht. Erstmals wurden dabei Häuserwände und eine KiTa mit Hakenkreuzen und rassistischen…

NS-Dokumentationsstelle der Stadt Moers

Grundstock durch Sammlung von Dr. Bernhard Schmidt vom Verein „Erinnern für die Zukunft“ Seit 10 Jahren sammelt die NS-Dokumentationsstelle in Moers auf hohem wissenschaftlichen Niveau Dokumente zu diesem Kapitel der Moerser Geschichte. Im Zeitablauf seit Übernahme ins Stadtarchiv im Jahre 2008 füllen mehr als 30 Meter die Regale mit Urkunden, Bildern und Zeitungsausschnitten. Durch die…

Stolpersteinverlegung 2018 in Moers

Am 29. Mai 2018 wurden in Moers zum sechsten Mal hintereinander Stolpersteine verlegt. Nachdem in den Jahren 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017 bereits 79 Gedenksteine gelegt wurden, gibt es nun 92 Stolpersteine in Moers. Der Verein „Erinnern für die Zukunft“ und die „Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit“ trafen wie in den vergangenen Jahren gemeinsam die…

Studienfahrt zur Festung Breendonk und nach Mechelen

Sonntag, 8. Juli 2018 In Fortsetzung der bewährten Gemeinschaftsexkursion mit dem Verein „Erinnern für die Zukunft“, Moers, der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit und dem Partnerschaftsverein Ramla-Moers e. V. führt uns der Weg dieses Mal zum „Fort Breendonk“ und nach Mechelen in Belgien. Die heutige Gedenkstätte „Fort Breendonk“ wurde nach dem deutschen Überfall 1940 vom NSSicherheitsdienst…

Stolpersteine in Moers beschmiert!

Unbekannte beschmieren frisch verlegte Stolpersteine! Staatsschutz ermittelt! Die im Zusammenhang mit der Verlegung der Stolpersteine 2018 in Moers erfolgten Beschädigungen sind als Link auf die entsprechenden Presseveröffentlichungen dargestellt. NRZ RP Online RP Online „Wer einen Stolperstein beschmiert, beschmiert uns alle“

Für die Zukunft erinnern ….

Quelle: Stadt Moers – Armin Rosenauer In den 80er Jahren trieb Bernhard Schmidt, manchem Kollegen vielleicht noch als Leiter der VHS bekannt, ein Gedanke um: Obwohl das „tausendjährige“ Reich bereits seit Jahrzehnten der Geschichte angehörte, hatten sich doch die wenigsten Bürger in Moers mit diesem Teil ihrer Geschichte auseinandergesetzt. Eine Aufarbeitung der Moerser Vergangenheit suchte…

Begegnungen in der Ukraine

Eine 9-tägige Begegnungsreise in die Ukraine, organisiert von „Volodja“ in Kiew und unserem Vorstandsmitglied Peter Bongertz, haben elf Aktive des Moerser Vereins „Erinnern für die Zukunft“ in der Zeit vom 25. März bis 1. April 2018 absolviert. Im Rahmen eines maßgeschneiderten Programms traf die Gruppe in Kiew, Poltawa und der Millionenstadt Dnipro die Nachfahren ehemaliger…