Begegnungen

Über zwei Jahrzehnte hat der Verein Gruppen ehemaliger Zwangsarbeiter aus der Ukraine, Polen und den Niederlanden eingeladen. Ihre Dokumente und ihr Schicksal sind ausführlich in Moers unterm Hakenkreuz“ dargestellt, einige wenige von ihnen sind noch am Leben und freuen sich über unsere Unterstützung.
Unsere völkerverbindende Arbeit mit den Nachfahren geht weiter.

Seit 1996 haben daher zahlreiche Begegnungen stattgefunden – in Moers, aber auch vor Ort in den Herkunftsländern der Zwangsarbeiter.

Beiträge zu Begegnungen

Schloss- und Theaterfest am 12. September 2021

„Erinnern für die Zukunft e.V“ mit Informationssstand und Denkanstoss Das Grafschafter Museum und das Schlosstheater laden am Tag des offenen Denkmals am 12. September von 11 bis 18 Uhr zum Schloss- und Theaterfest ein. Verkaufs- und Informationsstände erwarten die Besucher rund um das Schloss und den Musenhof. Musikalische Untermalung und kulinarische Angebote kommen an diesem Tag…

Details

Exkursion zum Geschichtsort „Villa ten Hompel“ in Münster am 22.08.2021

Am 22.08.21 fand mit 25 Teilnehmern die diesjährige Exkursion des Vereins „Erinnern für die Zukunft e.V.“ zur Villa Ten Hompel in Münster statt. Wie stets wurde die Studienfahrt in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule  Moers/Kamp-Lintfort und dem Partnerschaftsverein Ramla-Moers durchgeführt, die Leitung der Fahrt lag bei Stefan Otto-Bach. Die ehemalige Fabrikantenvilla war in der NS-Zeit Sitz…

Details

Neuer Vorstand des Vereins „Erinnern für die Zukunft“

Mitgliederversammlung 24.06.2021 Bei der Mitgliederversammlung des Vereins „Erinnern für die Zukunft“  im Moerser Musenhof am 24.06.2021 wählte der Verein einen neuen Vorstand – und mit Ulrich Hecker einen neuen Vorsitzenden. Er löst damit den langjährigen Vorsitzenden und Vereinsgründer von 1995, Dr. Bernhard Schmidt ab, der den Verein jetzt als stellv. Vorsitzender unterstützt. Als Schriftführer wieder…

Details

Begegnungen in der Ukraine

Wieder herzliche Begegnungen in der Ukraine! Eine Gruppe von 11 Aktiven unseres Vereins unternahm vom 25. März bis 1. April 2018 eine Begegnungsreise in die Ukraine. Solche Gegenbesuche von „Erinnern für die Zukunft“ aus hat es bereits 1998 (Kiew/Komsomolsk), 2003 (Krim/Jevpatorija), 2004 (Kiew/Donezk/Berdjansk), 2011 (Kiew/Poltawa/Donezk) und 2012 (Lemberg/Czernowitz) gegeben, und noch öfter waren die ehemaligen…

Details