Studienfahrt zur Festung Breendonk und nach Mechelen

Sonntag, 8. Juli 2018 In Fortsetzung der bewährten Gemeinschaftsexkursion mit dem Verein „Erinnern für die Zukunft“, Moers, der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit und dem Partnerschaftsverein Ramla-Moers e. V. führt uns der Weg dieses Mal zum „Fort Breendonk“ und nach Mechelen in Belgien. Die heutige Gedenkstätte „Fort Breendonk“ wurde nach dem deutschen Überfall 1940 vom NSSicherheitsdienst…

Details

Für die Zukunft erinnern ….

Quelle: Stadt Moers – Armin Rosenauer In den 80er Jahren trieb Bernhard Schmidt, manchem Kollegen vielleicht noch als Leiter der VHS bekannt, ein Gedanke um: Obwohl das „tausendjährige“ Reich bereits seit Jahrzehnten der Geschichte angehörte, hatten sich doch die wenigsten Bürger in Moers mit diesem Teil ihrer Geschichte auseinandergesetzt. Eine Aufarbeitung der Moerser Vergangenheit suchte…

Details

Kriegsgefangene in Moers – Schüler beschäftigten sich mit deren Schicksal

Schüler und Schülerinnen der Anne-Frank-Gesamtschule Rheinkamp haben sich im Geschichts- und Deutschunterricht gemeinsam mit ihrer Lehrerin Sandra Punge und fünf Künstlern mit den Lebensumständen bisher namenloser Kriegsgefangener beschäftigt und eine Kunstinstallation geschaffen. Duch Begehen und Anfassen einer nachgebauten Holzbaracke konnten die Lebensumstände von Kriegsgefangenen nachempfunden werden. Neben der öffentlichen Förderung durch das Programm „Kulturagenten für…

Details

Das Moerser Kreisständehaus

Ein Spiegel der Geschichte von Kreis und Stadt Kein anderes Gebäude in Moers spiegelt die Geschichte von Stadt und Kreis Moers im 20. Jahrhundert so gut wider wie das „Kreisständehaus“ am Kastell vor dem alten Moerser Grafenschloss. Zugleich ist dieses frühere Landratsamt ein Haus wechselvollster deutscher Demokratiegeschichte. Im Alten Landratsamt wird ein neues Museum die…

Details